Gehe zum Hauptinhalt
Joggerin in der Stadt

Wir steuern Immobilien klimaintelligent.

Wir digitalisieren Ihre Prozesse, schaffen Geräte- und Dateninfrastrukturen und steigern so die Energieeffizienz von Gebäuden. Damit verbessern wir nicht nur deren Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit. Damit tragen wir, die Unternehmen der noventic group, auch direkt zum Klimaschutz bei.

Die Unternehmen der noventic group

Die noventic group ist ein Zusammenschluss eigenständig agierender Unternehmen, die in ihrem jeweiligen Bereich führend sind. Wir bündeln unser vielfältige Know-how – von der Sensorik und Aktorik, der Funkausstattung in Anbindung an den Smart Meter Gateway über den spartenübergreifenden Messstellenbetrieb und die Einbindung aller Daten in eine offene Datenplattform, bis zu digitalen Anwendungen. Wir gestalten aktiv den Wandel in der Gebäudeversorgung hin zur klimaintelligenten Steuerung von Immobilien. So bieten wir unseren Kunden ein breiteres Spektrum vernetzter Lösungen, die an individuelle Bedürfnisse angepasst sind – und entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden Innovationen für die digitale Zukunft von Gebäuden
.

Mehr erfahren

Jan-Christoph Maiwaldt,
CEO der noventic group

Die Digitalisierung ist sowohl eine Chance als auch eine Herausforderung. Mit den Unternehmen der noventic group haben wir uns nun so aufgestellt, dass wir vor allem die Chance nutzen. So werden wir gemeinsam Vorreiter im Bereich der klimaintelligenten Steuerung von Gebäuden.

Jan-Christoph Maiwaldt,
CEO der noventic group

Aus dem Magazin

  • Presse-Review
    Die noventic Welt

    Energie einsparen über den digitalen Pfad

    Die ehemalige Unternehmensgruppe um die Kalo und Urbana entwickelt sich zu einem Datendienstleister für die klimaintelligente Steuerung von Immobilien. Armin Leßner, Zeitung für kommunale Wirtschaft (ZfK, Ausgabe 2/18, 13), sprach mit dem Vorsitzenden der Noventic-Geschäftsführung, Jan-Christoph Maiwaldt.

    Mehr erfahren

  • News
    noventic Partner der dena-Leitstudie „Integrierte Energiewende“

    Neue Studie: Klimaziele mit digitalisierten Gebäuden erreichen

    Die Deutsche Energie-Agentur hat das erste Zwischenfazit der Leitstudie „Integrierte Energiewende“ veröffentlicht. Das Zwischenergebnis zeigt, dass durch die Digitalisierung und durch technologieoffene Lösungsansätze die CO2-Emissionen in Deutschland bis zum Jahr 2050 um bis zu 90 Prozent reduziert werden können.

    Mehr erfahren