Gehe zum Hauptinhalt
Joggerin in der Stadt

EXPO REAL 2019

7. – 9. Oktober 2019 in München
Halle B2 / Stand 220 (BID Gemeinschaftsstand)
Halle A3 / Stand 140 (Tech Alley, T13.04)

Treffen vereinbaren

Wir steuern Immobilien klimaintelligent.

Wir digitalisieren Ihre Prozesse, schaffen Geräte- und Dateninfrastrukturen und steigern so die Energieeffizienz von Gebäuden. Damit verbessern wir nicht nur deren Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit. Damit tragen wir, die Unternehmen der noventic group, auch direkt zum Klimaschutz bei.

Die Unternehmen der noventic group

Die noventic group ist ein Zusammenschluss eigenständig agierender Unternehmen, die in ihrem jeweiligen Bereich führend sind. Wir bündeln unser vielfältige Know-how – von der Sensorik und Aktorik, der Funkausstattung in Anbindung an den Smart Meter Gateway über den spartenübergreifenden Messstellenbetrieb und die Einbindung aller Daten in eine offene Datenplattform, bis zu digitalen Anwendungen. Wir gestalten aktiv den Wandel in der Gebäudeversorgung hin zur klimaintelligenten Steuerung von Immobilien. So bieten wir unseren Kunden ein breiteres Spektrum vernetzter Lösungen, die an individuelle Bedürfnisse angepasst sind – und entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden Innovationen für die digitale Zukunft von Gebäuden
.

Mehr erfahren

Jan-Christoph Maiwaldt,
CEO der noventic group

Die Digitalisierung ist sowohl eine Chance als auch eine Herausforderung. Mit den Unternehmen der noventic group haben wir uns nun so aufgestellt, dass wir vor allem die Chance nutzen. So werden wir gemeinsam Vorreiter im Bereich der klimaintelligenten Steuerung von Gebäuden.

Jan-Christoph Maiwaldt,
CEO der noventic group

Aus dem Magazin

  • Themenbeitrag
    Jan-Christoph Maiwaldt

    „Digitalisierung als Motor für Nachhaltigkeit“

    Der Wissenschaftliche Beirat Globale Umweltveränderungen (WBGU) hat gestern das neue Hauptgutachten „Unsere gemeinsame digitale Zukunft“ vorgestellt. Wesentliche Aspekte des Gutachtens sind die Zusammenhänge zwischen Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Die zentrale Forderung: den digitalen Wandel so zu gestalten, dass er als Hebel und Unterstützung für Nachhaltigkeit dient. Geschäftsführer Jan-Christoph Maiwaldt bezieht Stellung und skizziert die Chancen, die durch die Digitalisierung auf Wohnungs- und Energiewirtschaft zukommen.

    Mehr erfahren

  • Themenbeitrag
    EED und die EU-Klimaziele

    Klimaziele und EED: Herausforderung und Wegweiser

    Die Klimaziele der Bundesregierung stellen die Immobilienwirtschaft vor große Herausforderungen: Vor allem im Bestand stehen Eigentümer und Verwalter vor der gewaltigen Aufgabe, den wachsenden Ansprüchen an Energieeffizienz und Klimaschutz gerecht zu werden. Die regulatorischen Grundlagen hierfür sind häufig im Europarecht und den daraus abgeleiteten nationalen Rechtsnormen festgeschrieben – um sie zu erfüllen, ohne Wirtschaftlichkeit und bezahlbaren Wohnraum aus dem Blick zu verlieren, können geringinvestive Maßnahmen einen Hebel bieten. Die Digitalisierung der Gebäudeinfrastruktur bildet die Grundlage für eine optimale Steuerung von Energieanlagen und eine maximale Verbrauchstransparenz für den Nutzer. So lassen sich auch für den Bestandshalter wertvolle Effizienzen heben.

    Mehr erfahren