Zum Inhalt springen

Hier finden Sie eine Zusammenstellung unserer Antworten auf häufig gestellte Fragen aus und zu unseren Leuchtturm- oder Pilot-Projekten, mit Hilfe derer wir unsere Praxiserfahrungen sowie die Wünsche der Nutzenden sammeln wollen. Unser Ziel: Wir wollen mit Hilfe smarter Lösungen das Heizen in Mehrparteiengebäuden nicht nur für alle Parteien wirtschaftlicher und damit klimafreundlicher, sondern auch einfacher und komfortabler machen.

»Smart Heizen«: Fragen und Antworten zu Leuchtturm- oder Pilot-Projekten

Übergeordnetes zu Leuchtturm- oder Pilot-Projekten

Leuchtturm- oder Pilot-Projekt, was bedeutet das?

Die Heizungssteuerung von tado° wird seit 2011 europaweit millionenfach eingesetzt – bisher allerdings hauptsächlich für Einfamilienhäuser oder Wohnungen mit eigener Gastherme. Diese Erfahrungen bringen wir nun gemeinsam in Mehrparteienhäuser, damit auch hier die Energiewende gelingen kann. Es kann aber auch bedeuten, dass vielleicht nicht alles von Anfang an perfekt läuft.

Wann starten die Projekte und wie lange dauern sie?

Unser Ziel ist, noch in der Heizperiode 2022/2012 in vielen Gebäuden deutschlandweit zu testen – also, so schnell wie möglich. Wir planen die Projekte bis Mitte 2023 abzuschließen.

Wie läuft das Pilotprojekt ab?

In einem Teil der Genbäude ergänzen wir zunächst die Gas-Zentralheizung um eine zentrale Steuereinheit im Heizungsraum und optimieren die Laufzeiten und Gasverbräuche dort. Zudem installieren wir moderne Smarte Heizkörperthermostate in den Wohnräumen.

Welchen Beitrag kann ich leisten?

Nutzen Sie die Möglichkeiten, die sich durch die intelligente Heizungssteuerung für Sie ergeben! Ihre aktive Teilnahme durch Nutzung unserer App hilft uns, noch mehr über Mehrfamilienhäuser und die Anforderungen der Bewohnerinnen und Bewohner zu lernen. Nur so können wir unsere Angebote weiter verbessern.

Zudem möchten wir Sie gerne begleitend zu Ihrem Heizverhalten und Ihren Erfahrungen mit der smarten Heizungssteuerung befragen – natürlich freiwillig und auf Wunsch auch anonym.

Was passiert danach?

Bei erfolgreichem Abschluss kann Ihr Vermieter die Geräte übernehmen und Sie unseren Service weiterhin nutzen. Alternativ setzen wir die komplette Anlage in den Ursprungszustand zurück.

Kosten und Energie sparen

Kommen Kosten auf mich zu?

Ganz klar: Nein. Auch für Ihren Vermieter sind alle Projekte kostenlos. Im Gegenteil: Unser Ziel ist, dass Sie nachhaltig Energiekosten sparen können.

Wieviel kann ich sparen?

In Referenzobjekten wurden vom Fraunhofer Institut für Bauphysik IBP Energieeinsparungen von 31 % gemessen. Die tatsächlichen Einsparungen variieren und hängen vom Gebäudezustand, den Witterungsbedingungen und vom individuellen Heizverhalten ab.

Bauarbeiten, Montage, Wartung

Müssen Handwerker in meine Wohnung?

Zum Anbringen der Smarten Heizkörperthermostate muss ein Monteur in Ihre Wohnung. Sie werden rechtzeitig über den Termin informiert.

Apps und Datenschutz

Muss ich eine App nutzen?

Nein. Die neuen Heizkörperthermostate sind wie die herkömmlichen auch über einen Drehmechanismus einstellbar – auf Ihre individuelle Komforttemperatur. Die Nutzung der App erfolgt rein auf freiwilliger Basis. Bei Leuchtturm-Projekten mit der heutigen Produktlösung aus dem Consumer-Bereich ist die Nutzung der App allerdings verpflichtend.

Welche Vorteile bietet mir die App?

In der App lassen sich für jeden Raum Temperatur und Luftfeuchtigkeit ablesen – bei Bedarf auch von unterwegs. Außerdem können Zeitpläne oder Abwesenheiten eingegeben werden, um so beim Verlassen der Wohnung oder nachts Heizkosten zu sparen.
Hier finden Sie einen kompakten Überblich über die digitalen Assistenzsysteme der Produkte.

Zu den Machern des Pilotprojektes

Was macht die noventic group?

Die noventic group ist eine europaweit agierende Unternehmensgruppe für die klimaintelligente Steuerung von Immobilien. Als strategische Management Holding entwickelt und gründet sie Unternehmen und Geschäftsmodelle und schafft damit intelligente Lösungen für die Energieversorgung des großen Gebäudebestand Europas und den Bereich des Wohnens.

Was macht Kalo?

Die Kalorimeta GmbH aus Hamburg ist Teil der noventic group und Unternehmen für die smarte Energiewende in der Wohnimmobilie.  Sie erfasst Verbräuche automatisiert und spartenübergreifend vom Submetering bis zum Smart Metering und sorgen für Verbrauchstransparenz als Basis für nachhaltige CO2- und Kosteneinsparungen.

Was macht tado°?

tado° ist eine weitere Unternehmensbeteiligung der noventic. Sie wurde 2011 in München gegründet. Mittlerweile sind europaweit über zwei Million Geräte von tado° installiert. Seit Beginn setzt sich tado° für intelligentes Klimamanagement in Gebäuden ein, steigert Komfort und senkt Kosten – zukünftig auch bei Ihnen.

Kontakt

Wo kann ich mich bei weiteren Fragen melden?

Pilot-Support oder Anfragen: Arne Dörschlag
Telefon & WhatsApp: 0172 528 42 66

Die technische Hotline finden Sie auf Ihren individuellen Pilot-Unterlagen

E-Mail an das Projekt-Team